I. Einsporn

New Age Webdesign- Startseite

Stöbern Sie auch in unserem amazon Partner-Shop»
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Buchempfehlungen:

Filter Sie die Buchempfehlungen nach: akkustischer Beschreibung mit Leseproben alle

mehr Informationen
Zum Buddha werden
in 5 Wochen

Eine ungewöhnliche und humorvolle Einführung in die Meditation
von
Giulio Cesare Giacobbe
Test
Kundenwertung: 4.5 von 5 Sternchen

 

Kurzbeschreibung:

Giulio Cesare Giacobbe geht den Weg zur Leidensfreiheit und Glückseligkeit ganz pragmatisch mit den Selbsthilfemethoden moderner Psychologie an. Es müssen keine Sutren auswendig gelernt und keine Mönchsgewänder angezogen werden. In fünf Schritten von jeweils einer Woche Dauer werden die Kontrolle über die Gedanken, das Ankommen in der Wirklichkeit, das Gewahrsein des beständigen Wandels, das Nicht-Anhaften und die universale Liebe eingeübt. Dass das mit Augenzwinkern und einem Feuerwerk witziger Einfälle flankiert ist, tut der Seriosität der Sache nicht wirklich Abbruch - im Gegenteil: Wenn das Buddhasein die reine Freude ist, warum soll es der Weg dorthin nicht auch schon sein!

Klappentext:

"Dass der Weg zum Buddhasein bei Giacobbe von Augenzwinkern flankiert ist, tut der Seriosität der Sache nicht wirklich Abbruch - im Gegenteil: Wenn das Buddhasein die reine Freude ist, warum soll es der Weg dorthin nicht auch schon sein."
Bieler Tagblatt
 
weitere Details» nach oben
 

mehr Informationen
Wie Sie Ihre Hirnwichserei abstellen und stattdessen
das Leben genießen

Eine ungewöhnliche und humorvolle Einführung in die Meditation
von
Giulio Cesare Giacobbe
Kundenwertung: 4.5 von 5 Sternchen

 

Kurzbeschreibung:

Witzig, provokant, geistreich - freche Lebenshilfe der charmantesten Art ...

Wir denken viel zu viel. Statt das Leben zu nehmen, wie es uns täglich neu entgegentritt, verlassen wir uns auf das, was wir planen, kalkulieren, erwarten, aufarbeiten et cetera. Dies nennt Giacobbe die Neurose der "Hirnwichserei". Dieser Zeitkrankheit rückt der Psychologieprofessor mit pointiertem Witz und unerschöpflichem Fachwissen zu Leibe. Wir erfahren, wie wir positive Hirnwichsereien, zum Beispiel die Besessenheit von kreativen Projekten, zu unseren Gunsten nutzen können und vor allem: mit welchen Methoden wir unsere angeborenen Reaktionen überlisten, so dass wir das Leben endlich in seiner ganzen Fülle genießen können.

Klappentext:

"Klug und ohne Hirnwichserei zeigt der Doktor Methoden, wie wir Verdunkelungen im Kopf durch Denktricks für immer entfernen. Hilfreich."
GQ
 
weitere Details» nach oben
 

mehr Informationen
Die Leber wächst mit ihren Aufgaben
Kurioses aus der Medizin
von
Eckart von Hirschhausen
Kundenwertung: 4.5 von 5 Sternchen

 

Kurzbeschreibung:

Der Bestsellerautor untersucht und kommentiert die neuesten Entdeckungen, Auswüchse und Irrtümer der Medizin. Er fällt mit Glaubersalz vom Glauben ab, rettet die Welt durch neue Schlaftechniken, und lernt Gelassenheit nicht mit Hilfe indischen Ayurvedas, sondern durch das Verkehrsaufkommen in der indischen Hauptstadt. Er verschreibt keine Placebos, sondern liefert handfeste Lebenshilfe in einer Welt, für die wir nie geschaffen wurden. Sein Markenzeichen: intelligenter Witz mit nachhaltigen Botschaften.
 
weitere Details» Leseprobe bei amazon.de» nach oben
 

mehr Informationen
Die sexuelle Evolution
Partnerwahl und die Entstehung des Geistes
von
Geoffrey F. Miller
Kundenwertung: 4.5 von 5 Sternchen

 

Kurzbeschreibung: vorlesen lassen

Also doch! Es kommt nicht nur aufs Aussehen an, sondern auf die inneren Werte. Geistesgaben wie Humor, Intelligenz und Kreativität spielen bei der Partnerwahl der Spezies Mensch eine große Rolle, da ist sich der Evolutionspsychologe Geoffrey F. Miller ganz sicher. Der amerikanische Wissenschaftler behauptet nicht nur, dass ein Mann mit Charakter bei den Frauen besser ankommt als ein Macho mit Matschbirne. Er ist auch überzeugt davon, dass sich die Brillanz des menschlichen Geistes nur entwickeln konnte, weil unsere Vorfahren eine Schwäche für intelligente Geschlechtspartner gehabt hätten.
Millers Ideen gehen auf eine weniger bekannte Theorie Charles Darwins zurück, die Theorie der sexuellen Selektion: Nur, weil Pfauenhennen einst begannen, Hähne mit überdurchschnittlich langen Schwanzfedern als Sexualpartner zu bevorzugen, entwickelte sich das bunte Pfauenrad, das für den Hahn keinerlei Überlebensvorteile bringt, sondern sogar hinderlich ist.
Für Miller sind die komplexen geistigen Fähigkeiten des Menschen nichts anderes als der Schwanz des Pfaus: Ein Schmuck, dazu entstanden, den Frauen zu gefallen. In seinem Buch "Die sexuelle Evolution" sucht der Evolutionspsychologe seine strittige Theorie zu untermauern, indem er Schritt für Schritt einzelne Ideen zur sexuellen Evolution ausarbeitet und sie schließlich miteinander kombiniert. Er arbeitet dabei mit einer verschwenderischen Fülle von Vergleichen aus sämtlichen Lebensbereichen, die bisweilen etwas gewagt erscheinen: Da wird eine Steinzeitfrau zu Steffi Graf, und der Evolutionsverlauf zeigt gar Gemeinsamkeiten mit der Firma Microsoft.
 
weitere Details» Leseprobe bei amazon.de» nach oben
 

mehr Informationen
Gefühle lesen
Wie Sie Emotionen erkennen
und richtig interpretieren
von
Paul Ekman
Kundenwertung: 5.0 von 5 Sternchen

 

Kurzbeschreibung:

Niemand in der Welt hat Gesichtsausdrücke so intensiv untersucht wie Paul Ekman. In "Gefühle lesen" fasst Paul Ekman, der weltberühmte Psychologe und Experte für nonverbale Kommunikation, vierzig Jahre bahnbrechender Forschungsarbeiten zu einer aufschlussreichen, faszinierenden und praktisch anwendbaren Lektüre zusammen. Er beschreibt, wann und wie wir emotional werden und was dabei geschieht - von den physiologischen Veränderungen in unserem Körper bis zu den Signalen, die wir mittels unserer Körpersprache, unserer Stimme und unserer Mimik aussenden. Gerade letztere ist von einer immensen Vielfalt gekennzeichnet: Feinste Muskelbewegungen in unseren Gesichtern lassen sich in mehr als 10.000 Kombinationen zusammenbringen. Manche dieser Kombinationen haben einen ausgeprägten Signalcharakter und geben bestimmten Gefühlszuständen wie etwa Trauer, Wut oder Angst einen unverwechselbaren und universalen (also kulturunabhängigen) Ausdruck.

Klar, lebhaft und leicht zugänglich präsentiert Paul Ekman in diesem Buch seine faszinierenden Beobachtungen über die offenen und versteckten Ausdrücke von Gefühlen, denen wir Tag für Tag Hunderte von Malen begegnen, die wir aber so oft falsch verstehen oder gar nicht wahrnehmen.
 
weitere Details» Leseprobe bei amazon.de» nach oben
 

mehr Informationen
Das Gedächtnis des Körpers
Wie Beziehungen und Lebensstile
unsere Gene steuern
von
Joachim Bauer
Kundenwertung: 5.0 von 5 Sternchen

 

Kurzbeschreibung:

Das Wechselspiel zwischen Erbanlagen und Lebensumständen ist eines der großen Forschungsfelder der modernen Medizin und Neurowissenschaften. Gene steuern nicht nur, sie werden auch gesteuert durch Signale, welche vom Gehirn ausgesandt werden, als Folge von zwischenmenschlichen Beziehungen, Umwelteinflüssen und individuellen Erfahrungen. Welche Konsequenzen sich daraus ergeben und was dies mit Blick auf körperliche und seelische Erkrankungen bedeutet, das zeigt der Mediziner Joachim Bauer verständlich und pointiert. In diesem Buch lesen wir, wie Beziehungserfahrungen und Lebensstile ihren "Fingerabdruck" in den biologischen und genetischen Strukturen unseres Körpers hinterlassen.
 
weitere Details» nach oben
 

mehr Informationen
Warum ich fühle, was du fühlst
Intuitive Kommunikation und das Geheimnis der Spiegelneurone
von
Joachim Bauer
Kundenwertung: 4.5 von 5 Sternchen

 

Kurzbeschreibung:

Gähnen steckt an, ein Lächeln macht uns froh: Intuitiv verstehen wir, was andere fühlen, können die Freude oder den Schmerz anderer mitempfinden. Die Erklärung dieser geheimnisvollen Phänomene liegt in den Spiegelneuronen, die erst vor kurzem erforscht wurden. Sie sind die Grundlage unserer emotionalen Intelligenz, bestimmen unser Bauchgefühl und die Fähigkeit zu lieben.

Der Psychoneurologe Joachim Bauer über eine sensationelle Entdeckung der Neurowissenschaften, die unsere Wahrnehmung vom Menschen verändert!
 
weitere Details» Leseprobe nach oben
 

mehr Informationen
Prinzip Menschlichkeit
Warum wir von Natur aus kooperieren
von
Joachim Bauer
Kundenwertung: 4.5 von 5 Sternchen

 

Umschlagtext:
In der internationalen neurobiologischen Forschung ist zunehmend vom social brain die Rede. Die Erkenntnis: Wir sind nicht primär auf Egoismus und Konkurrenz eingestellt, sondern auf Kooperation und Resonanz. Das Gehirn belohnt gelungenes Miteinander durch Ausschüttung von Botenstoffen, die gute Gefühle und Gesundheit erzeugen. Kern aller Motivation ist es, zwischenmenschliche Zuwendung, Wertschätzung und erst recht Liebe zu finden und zu geben. Was wir im Alltag tun, wird meist direkt oder indirekt dadurch bestimmt, dass wir sozialen Kontakt gewinnen oder erhalten wollen. Bei dauerhaft gestörten Beziehungen oder dem Verlust von Bindungen kann es zu einem "Absturz" der Motivationssysteme kommen. Dann - und erst dann - setzen Aggressionen ein.
 
weitere Details» Leseprobe bei amazon.de» nach oben
 

mehr Informationen
Intelligente Zellen
Wie Erfahrungen unsere Gene steuern
von
Bruce Lipton
Kundenwertung: 4.5 von 5 Sternchen

 

Kurzbeschreibung: vorlesen lassen

Warnung: Dieses Buch wird Ihre Vorstellung von den Auswirkungen Ihres Denkens und Fühlens für immer verändern.

Vielleicht haben Sie es schon geahnt, dass das Denken und Fühlen unser physisches Leben bestimmt. Jetzt können Sie sich sicher sein. Erstaunliche wissenschaftliche Erkenntnisse über die biochemischen Funktionen unseres Körpers zeigen, dass unser Denken und Fühlen bis in jede einzelne unserer Zellen hineinwirkt. Der Zellbiologe Bruce Lipton beschreibt genau, wie dies auf molekularer Ebene vor sich geht. In leicht verständlicher Sprache und anhand eingängiger Beispiele führt er vor, wie die neue Wissenschaft der Epigenetik die Idee auf den Kopf stellt, dass unser physisches Dasein durch unsere DNS bestimmt würde. Vielmehr wird sowohl unser persönliches Leben als auch unser kollektives Dasein durch die Verbindung zwischen innen und außen, zwischen Geist und Materie gesteuert. Eine Erkenntnis, die, logisch weiter gedacht, auch weiterreichende spirituelle Konsequenzen hat.
 
weitere Details» nach oben
 

mehr Informationen
Der Spinoza-Effekt
Wie Gefühle unser Leben bestimmen
von
Antonio R. Damasio
Kundenwertung: 4.5 von 5 Sternchen

 

Kurzbeschreibung:

Das Denken ist ohne das Fühlen nicht vorstellbar - und deren Zusammenspiel nicht ohne die Signale des Körpers. Doch inwieweit wird der Mensch von diesem neurobiologischen Dreieck bestimmt? Was steuert unsere Entscheidungsprozesse?

Antonio R. Damasio führt uns an die Grenzen der wissenschaftlichen Forschung - ein ebenso radikales wie intellektuell überzeugendes Plädoyer für die Ganzheitlichkeit.
 
weitere Details» nach oben
 

mehr Informationen
Das Netz der Persönlichkeit
Wie unser Selbst entsteht
von
Joseph E. LeDoux
Kundenwertung: 4.5 von 5 Sternchen

 

Kurzbeschreibung:

Wer sind wir wirklich? Wie entsteht unsere Persönlichkeit? Antworten aus der Sicht der aktuellen Hirnforschung.

Wer sind wir wirklich? Was haben Hirnvorgänge mit unserer Persönlichkeit zu tun? Diesen Fragen nähert sich der Neurowissenschaftler Joseph LeDoux aus der Sicht der modernen Hirnforschung. Seine provokante These lautet: Unsere Synapsen sind es, über die Gefühle und Erinnerungen, Denken und Handeln sich herausbilden und die so die Entstehung der Persönlichkeit maßgeblich bestimmen.

Erst das Zusammenspiel der Trillionen von Schaltstellen im Gehirn versetzt uns in die Lage, ein konsistentes Individuum zu sein. Anschaulich und fesselnd zeigt LeDoux, wie unsere Synapsen Informationen speichern, wie sie durch Erfahrung immer wieder verändert und auf diesem Weg Lernvorgänge und Gedächtnis koordiniert werden und wie daraus letztlich der Kern unserer Persönlichkeit entsteht.
 
weitere Details» nach oben
 

mehr Informationen
Biofeedback
von
Jörg Heuser, Eva Weißacher
Kundenwertung: noch keine

 

Kurzbeschreibung:

Biofeedback ist eine noch relativ junge Methode aus der Verhaltenstherapie, die ansonsten unbewusst ablaufende körperliche Vorgänge am Computer sichtbar macht. Mit dieser Therapiemethode können vor allem Krankheitsbilder aus dem psychosomatischen Bereich, aber auch chronische Schmerzzustände, Migräne sowie viele weitere Beschwerden positiv beeinflusst werden. Die Autoren geben in diesem Ratgeber umfassende Information, wie die Methode wirkt, bei welchen gesundheitlichen Problemen ein Einsatz sinnvoll ist und wo man als Patient Hilfe mit Biofeedback finden kann. Ein Ausblick in die Zukunft der Medizin.
 
weitere Details» nach oben
 

mehr Informationen
EFT - Emotionale Freiheit
von
Ramona B. Wagner
Kundenwertung: 5.0 von 5 Sternchen

 

Kurzbeschreibung:

Die "Emotional Freedom Technique", kurz EFT, geht davon aus, daß psychische Störungen auf Blockaden im Energiesystem des Körpers beruhen. Um die blockierte Energie wieder in Fluß zu bringen, werden spezielle Akupunkturpunkte, die direkt unter der Haut liegen, mit zwei Fingern beklopft, während man an das zu kurierende Symptom denkt. Auf diese Weise können EFT-Anwender häufig selbst bei schwerwiegenden seelischen Problemen oder bei körperlichen Beschwerden, die eine psychische Ursache haben, in kürzester Zeit Erleichterung finden. Dies gilt sowohl für akute Beschwerden (Schmerzen, Traurigkeit, Prüfungsangst) als auch für langwierige Probleme Zwänge, Ängste, Phobien, geringes Selbstwertgefühl etc.). Das Buch von Ramona B. Wagner verzichtet auf eine ausführliche Darlegung des theoretischen Hintergrunds und erklärt statt dessen knapp, aber anschaulich, wie jeder diese einfache Selbstheilungstechnik erlernen und anwenden kann.
 
weitere Details» nach oben
 

mehr Informationen
Die Neue Medizin der Emotionen
Stress, Angst, Depression:
Gesund werden ohne Medikamente
von
David Servan-Schreiber
und
Ursel Schäfer
Kundenwertung: 5.0 von 5 Sternchen

 

Kurzbeschreibung:

Heilung ohne Medikamente und Psychotherapie: wissenschaftlich fundiert und an Einzelfällen plastisch geschildert.

Depression, Zukunftsangst und Stress durch Überforderung sind die Krankheiten unserer modernen Gesellschaft. Der Neurologe und Psychiater David Servan-Schreiber stellt sieben wissenschaftlich überprüfte Behandlungsmethoden vor, die zeigen, dass diese Krankheiten alle heilbar sind. Und zwar ohne Medikamente und jahrelange Psychotherapie, sondern durch die Mobilisierung des "emotionalen Gehirns" und seiner Selbstheilungskräfte.
 
weitere Details» nach oben
 

mehr Informationen
Moleküle der Gefühle
Körper, Geist und Emotionen
von
Candace B. Pert
Kundenwertung: 3.0 von 5 Sternchen

 

Kurzbeschreibung:

"Moleküle der Gefühle" ist ein autobiographischer Bericht, geschrieben von einer kämpferischen Frau, die sich mit ihren unkonventionellen Methoden beinhart gegen den vom "Old Boys Club" beherrschten Mainstream-Wissenschaftsbetrieb hat durchsetzen müssen. Ein überwältigendes Buch, das den Rahmen eines monothematischen Sachbuches sprengt.
 
weitere Details» nach oben
 

mehr Informationen
Eine kurze Reise
durch Geist und Gehirn

von
Vilaynur S. Ramachandran
Kundenwertung: 5.0 von 5 Sternchen

 

Kurzbeschreibung:

Warum erröten wir? Was ist Kunst? Was bedeutet der "freie" Wille? Und was ist das Selbst? Bislang gehörten diese Fragen zur Domäne der Philosophen. Neuere Studien der Gehirnforschung liefern nun die ersten Erklärungen, nach denen Menschen seit allen Zeiten suchen. In seinem bekanntermaßen klaren und überaus verständlichen Stil hat Ramachandran sich dieser Themen in Form von fünf Vorlesungsessays angenommen. Brilliant! Vilayanur Ramachandran gilt neben Oliver Sacks als einer der bekanntesten Neurowissenschaftler. "Die blinde Frau, die sehen kann" war in Deutschland sein erster großer Erfolg.
 
weitere Details» nach oben
 

mehr Informationen
Ich stehe nicht mehr zur Verfügung
Wie Sie sich von belastenden Gefühlen befreien und Beziehungen völlig neu erleben
von
Olaf Jacobsen
Kundenwertung: 4.5 von 5 Sternchen

 

Kurzbeschreibung:

Anhand zahlreicher Beispiele, die wir aus täglichen Lebenssituationen kennen, zeigt Olaf Jacobsen, warum und wodurch unsere Gefühle ausgelöst werden. Er bietet Möglichkeiten an, wie wir eigene Gefühle bewusst von denen unserer Gesprächspartner unterscheiden lernen. Sind wir fähig, die Ursachen eigener Gefühle zu erkennen, so stehen wir belastenden Einflüssen nicht länger zur Verfügung. Wir können sie leichter dort lassen, wo sie herkommen: bei unserem Gegenüber.
Wer sich von bedrückenden Gefühlen in Partnerschaft, Familie und Beruf befreien möchte, erhält hier die nötigen Erkenntnisse und Techniken. Olaf Jacobsen entwickelte diese Methode konsequent aus der klassischen Familienaufstellung. Es wird deutlich: Eine Rolle in Beruf und Privatleben, kann einfach abgelegt werden, indem man sich ihr nicht mehr zur Verfügung stellt. Gleichfalls verschwinden alle daran gekoppelten seelischen und körperlichen Beschwerden.
 
weitere Details» nach oben
 

amazon Partner-Shop | Einkaufswagen